kleiner Leitfaden zur Anschaffung eines Welpen

Erstlinksausstattung:

 

  • 2 Edelstahlnäpfe ( für Futter+Wasser) – leicht zu reinigen

  • Leine, Halsband Gr. ca. 27-34cm verstellbar, am besten aus auswaschbarem Nylon

  • kaufestes Spielzeug, evtl. aus Latex und ein Stofftier

  • Transportbox ( neues zu Hause, Zuchfluchtsort, Übernachtung)

  • später, wenn nachts dann stubenrein, ein Körbchen

 

Impfungen:

 

ab 8. Woche Impfung (normal noch vom Züchter)

ab 12. Woche Nach-Impfung (ca. 1 Woche vor der Impfung entwurmen)

danach jedes Jahr um die gleiche Zeit Impfen

 

Die erste Nacht:

 

Für die erste Nacht empfehle ich am besten eine Transportbox und evtl. ein alter Pulli oder eine Decke (nicht waschen,wegen Geruch) und vill. ein Stofftier und evtl. einen Kauknochen)

 

Fütterung:

 

am Anfang sollten man 4x mal am Tag füttern,

am besten die letzte Malzeit bis 18 Uhr geben,

damit der Welpe nachts nicht so oft raus muß bzw. gut durch schlafen kann (und Sie auch)

 

ca. ab dem 4. Monat dann nur noch 3 Mahlzeiten am Tag (morgens,mittags,abends)

ca. ab dem 6.Monat nur noch 2 Mahlzeiten am Tag (morgens und abends)

 

Stubenreinheit:

 

Meist kündigt sich ein Geschäftchen so an, in dem der Welpe umher läuft und sucht,

zum Schluß wird er sich dann im Kreis drehen und dann in die Hocke gehen bevor er los legt.

Aber das bekommt man mit der Zeit beim genauen beobachten sehr gut mit.

Sieht man schon die Anzeichen, dass der Welpe anfängt zu suchen, sollte man den Welpen sofort nehmen und immer an den gleichen Ort z.B. im Garten bringen, damit er sich dort erleichtern kann und danach immer kräftig loben (eventl. auch mit Leckerchen, muß aber nicht)

Sollte jedoch mal ein Maleur in der Wohnung passieren, nicht Strafen, Sie waren dann evtl. nicht aufmerksam genug und haben die Signale nicht rechtzeitig erkannt.

Aktuelles

neues bei;

Wie alles Anfing

Translater

Flag Counter

03.02.2013